Fürther Stiftung für Menschen mit Down-Syndrom

stiftung700x151

Ein Rundgang durch die Beratungsstelle. Hier gehts zur Bildergalerie

Die Thomas Benjamin Kinle Beratungsstelle ist seit 2010 geöffnet. Die Räume finden Sie in der Erlanger Strasse 50 in Fürth. Sie steht Menschen mit Down-Syndrom und ihren Familien offen. Unser Ziel ist es, Eltern zu stärken und ihnen zu vermitteln, dass und wie sie das Leben mit einem betroffenen Kind bewältigen können.

Wir helfen bei der Diagnosebewältigung, in Krisen- oder Überlastungssituationen. Wir begleiten Menschen, bis es ihnen wieder besser geht. Wir helfen auch dann, wenn sich die verletzte und belastete Seele über chronische Beschwerden an die Oberfläche meldet.

Wir sind auch Anlaufstelle für Menschen mit Down-Syndrom, die innerfamiliäre Konflikte mit sich tragen, beispielweise weil ihnen das Recht auf Selbständigkeit oder die Partnerwahl verweigert wird. Hier ist unser erster Weg immer der des Mentorings.

Wir haben eine Babysprechstunde eingerichtet, in der wir zusammen mit Mutter und Kind Tips für das Integrieren von Förderungmaßnahmen in Alltagssituationen besprechen und üben.

In der Beratungsstelle ist auch Raum für Visionen und neue Wege des Miteinanders auf der Welt, zwischen und mit allen Menschen untereinander, in Gesprächskreisen, bei Treffen und durch Publikationen.

Termine auf Anfrage und nach Vereinbarung.

stiftung700x151